Trompetenunterricht in Heidelberg

Erfreulicherweise wollen immer mehr Blechbläser gerade auch in und um Heidelberg Maltes Methode erlernen. Das ist nun seit gut anderthalb Jahren auch in Heidelberg möglich. Denn seit Juni 2016 biete ich meinen Trompeten- und Blechblasunterricht nach der Methode von Malte Burba® in Heidelberg an und zwar im Dezernat 16!
Mein Unterrichtet richtet sich an alle Blechbläser gleichermaßen: Trompeter, Posaunisten, Hornisten und Tubisten, Anfänger, Fortgeschrittene und Profis in einem Alter von sechs bis 96 Jahren! Jeder profitiert von meinem Wissen – auch Du!
Denn die Funktionsabläufe sind auf jedem Blechblasinstrument identisch. Wusstest Du das?
Neben der elementar wichtigen Unterrichtsmethode von Malte Burba® analysiere ich Dein Spiel auf dem Instrument und gebe Dir Tipps.
Dadurch wird Du  G A R A N T I E R T  besser!

Weiterlesen →

Trompetendämpfer

In diesem Blog geht es um Trompetendämpfer. Als Referenz stelle ich Dir die vor, die ich selbst nutze und empfehlen kann. Es handelt sich um Standard-Dämpfer, die ein jeder Trompeter haben sollte.


Straight: Tom Crown mit Kupferboden. Jo-Ral mit Messingboden.

Cup: Denis Wick.

Wa-wa bzw. Harmon: Jo-Ral Aluminium.

Übedämpfer: Denis Wick.

Beim Kauf eines Trompetendämpfers solltest Du nur bedingt auf den Preis achten. Gerade Wa-wa-Dämpfer sind im untersten Preisniveau nicht zu empfehlen. Hingegen ist der Überdämpfer von Denis Wick der günstigeste und beste (bei Thomann 35 €). Das Silent-Brass-System von Yamaha ist auch gut. Nur kostet es deutlich mehr (bei Thomann: 179 €).
Solltest Du andere Dämpfer benutzen oder hast Du Fragen dazu, schreibe mir bitte eine Nachricht. Ich werde für Dich dann den Dämpfer testen.

Das Notenlesen

Als praktizierender Lehrer, der neben Kindern und Jungendlichen, auch Erwachsene unterrichtet, werde ich mit Fragen konfrontiert, über die ich mir vorher so noch keine Gedanken machte, beispielsweise das Notenlesen. Ich habe Schüler, die nur schwer einsehen wollen, das Notenlesen zu lernen. Interessanterweise handelt es sich hierbei um Erwachsene. Das Argument ist, dass man frei spielen wolle. Wie will man jedoch frei spielen (und was ist das überhaupt?), wenn die Voraussetzungen nicht geschaffen sind und das Verständnis, wie Töne miteinander in Verbindung stehen, fehlen?
Das Notenlesen gehört zu einer Grundvoraussetzung, wie beispielsweise das Erlernen der Buchstaben in der Grundschule, um später einen fremden Text erfassen zu können. Das Umsetzen von Notentext in Musik oder das Umsetzen von Musik in Notentext, ist eine wunderbare Arbeit für das Gehirn. In der Tat gibt es Ausnahmemusiker, die keine Noten lesen können. Ja, Ausnahmemusiker, wie zum Beispiel ein Hans Zimmer. Den Schülern nicht nahetreten zu wollen, handelt es sich bei den meisten nicht um diese Sorte.
Es ist mehr eine Faulheit, sich mit vermeintlich unliebsamen Dingen nicht beschäftigen zu wollen. Es ist jedoch eine Arbeit, die wichtig ist, wenn wir musizieren wollen. Zumal es eine sehr befriedigende Arbeit ist, zu wissen und zu verstehen, wie Musik funktioniert.

Trompete spielen mit fester Zahnspange

Es ist in Mode gekommen, Kindern und Jugendlichen feste Zahnspangen zu verpassen. Ob es einen gesundheitlichen Nutzen hat oder nur rein ästhetische Gründe eine Rolle spielen, darüber scheiden sich die Geister und kann an dieser Stelle nicht beantwortet werden. Zunächst kann jedoch festgestellt werden, dass die aktuellen Zeiten für Kieferorthopäden lukrativer nicht sein könnten.
Aus eigener Erfahrung als ehemaliger Zahnspangenträger und jetzt als Lehrer erkläre ich in diesem Blog gerne, ob es zu Problemen kommt und was hilfreich ist, wenn ein Kind Trompete spielt und eine feste Zahnspange bekommt.

Weiterlesen →

7. Brassworkshop mit Prof. Malte Burba in Weinheim/Bergstraße 2016

Vom 19.11. bis 20.11.2016 findet zum siebten Mal infolge der Brassworkshop mit Prof. Malte Burba, einem der führenden Blechbläserpädagogen weltweit, statt.
2015 nahmen 20 Blechbläser (!!) teil, die nicht nur aus der Umgebung kamen, sondern auch aus der Schweiz, aus Österreich, dem Harz und Oldenburg (hier findest Du Kommentare der Teilnehmer oder einfach nach unten scrollen).


Somit sind es 105 Blechbläser insgesamt, die seit 2010 den Brassworkshop in Weinheim/Bergstraße besuchten!

Weiterlesen →