Die Pflege der Trompete

Die Pflege der Trompete ist einfach. Im Gegensatz zu Holzbläsern müssen wir Trompeter nach dem Spielen nicht unser Instrument von Innen säubern. Alle acht Wochen sollte jedoch die Trompete gereinigt werden.

Kaufe Dir am besten das REKA Trompetenreinigungsset (bei Thomann 12,90€). Fülle maximal lauwarmes Wasser in die Badewanne und lege ein altes Handtuch hinein. Baue nun die Trompete auseinander und lege die Einzelteile auf das Handtuch ins Wasser bis auf die Ventile. Auch kannst du etwas Spülmittel in die Wanne geben. Nach 30 min nehme die Einzelteile heraus und mache sie mit einem anderen alten Handtuch trocken. Jetzt kommt das REKA Trompetenreinigungsset zum Einsatz: Es besteht aus einem Reinigungstab für Stimmzüge und Ventilbohrungen, einem Reinigungsstab für die Ventilzylinder, einer Reinigungsschnur für die Rohre und einer Mundstückbürste. Wie Du sie im Detail benutzen sollst, ist auf der Verpackung erklärt. Es ist aber auch selbsterklärend. Achtung: Ziehe die Reinigungsstäbe und die Schnur langsam aus der Trompete, denn es kommt viel Schmutz mit. Die Ventile kannst du unter laufendem Wasser kurz abspülen und dann trocknen.
Wenn Du jetzt alles getrocknet hast und die Züge und die Maschine mithilfe des REKA Trompetenreinigungssets von innen gesäubert hast, fette die Züge gut ein. Die Venitle werden geölt. Tipp: öle den dritten Zug ein (nicht einfetten). Denn er muss beweglich sein für die Intonation der Töne cis' und d'. Und schon ist die Trompete wieder gepflegt.
Jetzt nur noch die Trompete zusammensetzen, von außen mit einem Putztuch ggf. glänzend polieren und schon braucht sie das nächste Bad erst wieder in acht Wochen. Noch zum Abschluss kann ich Dir das Trompetenfett von La Tromba (bei Thomann 4,20 €) empfehlen und mit dem Fast-Trompetenöl (bei Thomann 3,90€) machst Du auch nichts falsch.

Noch Fragen? Dann kontaktiere mich bitte. Ich antworte innerhalb von 24 Stunden!

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Deine Nachricht

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.