Lippen – nass oder trocken spielen?

Hier ein kleiner Beitrag zum Thema Lippen – nass oder trocken spielen.

Wir Blechbläser können entweder mit nassen oder trockenen Lippen spielen. Beides hat Vor- und Nachteile…

Wer mit nassen Lippen spielt, ist in der Tonhöhe flexibler, die Töne rasten jedoch nicht so gut ein. Blechbläser, die lieber mit trockenen Lippen spielen, sind weniger flexibel in der Tonhöhe, dafür erhöht sich die Treffsicherheit. Wie bei vielem, sollst auch Du auch hier beides üben, also sowohl mit nassen als auch mit trockenen Lippen spielen. Das erhöht die Flexibilität.

Noch zu guter Letzt: Bei nassen Lippen ein versilbertes Mundstück, bei trockenen Lippen ein vergoldetes Mundstück wählen.

Zur Wahl des richtigen Mundstücks lies Dir bitte meinen Beitrag Trompetenmundstücke durch.

Noch Fragen oder Anregungen oder Kritik oder…? Dann kommentieren oder mailen.

2 Kommentare

    1. Der Kontakt zwischen Instrument und Spieler muss stabil sein. Dieser Kontakt ist das Mundstück auf den Lippen. Nun hat Gold im Gegensatz zum Silber eine glattere Oberfläche. Bei nassen Lippen würde der Kontakt mit einem vergoldelten Mundstück weniger stabil sein als mit einem versilberten. Ein versilbertes Mundstück bietet dem Spieler mit nassen Lippen mehr Haftung, sodass die Ausdauer und der Tonumfang besser werden.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.