Der richtige Ansatz

Hier kommen für Dich die wichtigen Informationen über den RICHTIGEN Ansatz:

Das Einzige, auf das ich Dich bitte zu achten ist, dass der Innenrand Deines Mundstückes im Lippenweiß ist! Also, wie Du horizontal ansetzt ist unwichtiger; wie Du vertikal ansetzt immens wichtig! Das war’s schon.

Gerade wenn Du Anfänger bist, ist auf diese eine Regel zu achten!
Denn, ist der Ansatz erst einmal zementiert, ist es ein langwieriger Prozess, ihn zu ändern, wenn Du mit dem Innenrand des Mundstücks im Lippenrot bist oder während des Spielens ins Lippenrot rutschst.

Wenn Du auf diese eine wichtige Regel achtest, sind alle anderen möglichen Defizite auf Deinem Instrument leicht zu beheben.

Mein Kollege Daniel Mihajolvic schreibt ähnliches richtiges über den richtigen Ansatz:

Es gibt allerdings eine Regel zu beachten. Nur eine einzige Ansatz-Regel! Mehr nicht. Und wenn du diese Ansatz-Regel nicht beachtest, hast du einen Berg von Problemen, wie

  • du kannst die Tonhöhe kaum konstant halten (der Ton “eiert”)
  • die Klangqualität ist manchmal gut und meistens schlecht – und du hast darüber keine Kontrolle und kannst sie auch niemals kriegen
  • du hast keine Ausdauer
  • gute Intonation wird schwierig bis unmöglich
  • Flexibilität beim Wechsel hoch/tief: Fehlanzeige

Suche Dir einen kompetenten Lehrer, der darauf achtet, wie Du Dein Mundstück ansetzt oder komme zu mir in den Trompetenunterricht bzw. Blechblasunterricht.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.