Trompetenmundstücke

Welches Trompetenmundstück ist das richtige für Dich?

Erfreulicherweise ist die Antwort recht einfach. Denn mit einem 1c oder 3c von Bach, GEWA oder arnolds and sons machst du nichts falsch. Es sind Allround-Trompetenmundstücke, die Du als Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi im klassischen Bereich, im Jazz, im Orchester oder in einer Band spielen kannst. Ebenso sind die Trompetenmundstücke 1CWE oder MB1 von Bruno Tilz zu empfehlen. Sie ähneln den oben genannten.


Als spezielles Mundstück für den Einsatz in einer Big Band empfehle ich Dir ein Warburton 4SV mit einer Backbore 5*: der Sound wird schärfer, hohe Töne sind einfacher zu spielen.
Ein geeignetes Pikkolotrompetenmundstück ist das 11 ax von Schilke.
All diese Trompetenmundstücke benutze ich selbst und kann ich auf Grund der eigenen Erfahrung empfehlen.

Das 7c ist das meistverkaufte, aber auch ein schlechtes, Trompetenmundstück. Das Verhältnis Durchmesser zur Kesseltiefe ist so ungünstig, dass Anfänger dazu geneigt sein können zu platzieren.

Grundsätzlich gilt:

  • ein tieferer Kessel macht einen volleren Ton, die Tonhöhe ist etwas schwieriger, die Ausdauer ist gut
  • ein flacherer Kessel macht einen schärferen Ton, die Tonhöhe ist leichter, die Ausdauer ist geringer.