Blechbläserkurs im Rhein-Neckar-Kreis

Am 28.06.2014 hielt ich meinen Blechbläserkurs beim Posaunenchor Wiesloch. Insgesamt 10 Musiker, darunter TrompeterInnen, Posaunisten und ein Tubist, nahmen daran teil.


Hier die Themen des Kurses:

  • Was brauchen wir zum Blechblasen?
  • Atmung. Aktives Einatmen. Aktives Ausatmen.
  • Was ist die Stütze?
  • Wieso ist die Atmung so immens wichtig beim Blechblasen?
  • Erlernen einer Atemübung.
  • Stimmbänder.
  • Wie verändern wir die Tonhöhe beim Blechblasen?
  • Zunge. Erlernen einer Pfeifübung.  Kardinalvokale.
  • Lippen. Aufgabe der Lippen.
  • Wie schwingen die Lippen überhaupt?
  • Trainingsprogramm für die mimische Muskulatur.
  • Bodybuilding für die Lippen: Kinn runter. Maximale Kontraktion.
  • Was passiert mit den Lippen, während der Tonhöhenveränderung?
  • Elementar wichtige Übungen auf dem Instrument: Zirkularatmung. Töne treiben.
  • Didgeridoo. Welche Vorteile hat das Didgeridoospielen für uns Blechbläser?
  • Das optimale Üben Welche Einspielübung sind effizient?
  • Intensiver Einzelunterricht mit jedem Teilnehmer. Wie ist der aktuelle Stand? Wie kann der Teilnehmer sein Spiel auf dem Instrument verbessern?

Alle Teilnehmer diskutierten rege mit und stellten viele Fragen rund um das Blechblasen. Das Interesse, wie das Blechblasen genau funktioniert, war riesig. In der angenehmen Atmosphäre des Posaunenchors Wiesloch konnten wir intensiv arbeiten.

Gerne biete ich diesen Blechbläserkurs auch anderen Posaunenchören, Musikvereinen und -kapellen an. Dazu kannst Du/könnt Ihr mich einfach kontaktieren.